25-Jähriger war erneut im Drogen-Rausch hinter Steuer

Die Beamten führten mehrere Kontrollen durch. Symbolbild.
Die Beamten führten mehrere Kontrollen durch. Symbolbild.JFK / EXPA / picturedesk.com
Am Donnerstag fanden im Flachgau Verkehrskontrollen statt. Dabei ging den Beamten ein Drogen-Lenker ins Netz, der deswegen keinen Führerschein hatte.

Am 18. Februar 2021 kontrollierten Polizisten der Autobahnpolizeiinspektion Anif, im Gemeindegebiet von Eugendorf, Fahrzeuge und deren Lenker hinsichtlich des Missbrauchs von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr. Im Verlauf dieser Standkontrollen kontrollierten die Polizisten am späten Abend, bei der Ausfahrt Wallersee, einen oberösterreichischen Pkw.

Bei der näheren Kontrolle wies der Lenker deutliche Symptome einer Suchtgiftbeeinträchtigung auf. Ein Drogentest bei dem Lenker verlief positiv auf THC/Cannabis, der Alkotest verlief negativ. Daraufhin brachten ihn die Polizisten zur klinischen Untersuchung zum Amtsarzt, wobei dieser bei dem 25-Jährigen die Fahruntauglichkeit feststellte.

Der Führerschein konnte dem Mann nicht abgenommen werden, da dieser nicht im Besitze einer gültigen Lenkberechtigung ist. Diese wurde ihm bereits aufgrund seines Suchtmittelkonsums entzogen. Der 25-Jährige wird bei den zuständigen Behörden angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
EugendorfPolizeiStraßenverkehrDrogen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen