25-Jähriger bei Auto-Unfall gepfählt

Der Autofahrer verstarb noch an der Unfallstelle
Der Autofahrer verstarb noch an der UnfallstelleBild: FF Bad Hofgastein
Am Donnerstag ist es in Bad Hofgastein zu einem tragischen Verkehrsunglück gekommen. Ein junger Autofahrer überlebte den Unfall nicht.

Der 25-Jährige war mit seinem Auto gerade auf der Gasteiner Straße unterwegs, als er aus noch unbekannter Ursache plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Der junge Mann kam von der Straße ab und kollidierte mit einem Holzzaun. Durch den Aufprall löste sich ein mehrere Meter langer Querbalken und bohrte sich durch die Windschutzscheibe in das Fahrzeug. Die Latte traf den Pongauer mit voller Wucht und fügte ihm tödliche Verletzungen zu.

Noch an Unfallstelle verstorben

Die Einsatzkräfte konnten das Leben des 25-Jährigen trotz des raschen Eintreffens nicht mehr retten. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

"Wir waren binnen kürzester Zeit an der Unfallstelle, haben dem Verunfallten aber leider nicht mehr helfen können. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen", sagte Rupert Sendlhofer, Einsatzleiter der Feuerwehr Bad Hofgastein gegenüber "orf.at".

Die Familie des Verstorbenen wurde Donnerstagfrüh von einem Kriseninterventionsteam informiert. Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat eine Obduktion angeordnet.

Die B167 wurde während des Einsatzes zum Teil komplett gesperrt.

(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Salzburger FestspieleGood NewsSalzburger FestspieleVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen