25-Jähriger springt von fahrendem Traktor ab

In der Gemeinde Feistritz an der Drau (Bezirk Villach) hat sich am Montag ein Unfall ereignet. Ein Kärntner verlor die Kontrolle über seinen Traktor und stürzte in einen Bach.

Der 25-Jährige war gegen 17.00 Uhr mit einem Traktorgespann auf einer Landesstraße unterwegs. Der Anhänger hatte Hackschnitzel geladen.

Aus bisher ungeklärter Ursache wurde der Traktor im Bereich eines starken Gefälles immer schneller. Der Lenker verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug. Trotz aller Anstrengungen schaffte es der Kärntner nicht mehr den Traktor anzuhalten und er sprang ab.

Das Gespann fuhr danach fahrerlos noch knapp 50 Meter weiter und kollidierte mit einer Straßenböschung. Dabei löste sich der Anhänger vom Traktor und kippte um.

Traktor stürzt 30 Meter ab



Das Fahrzeug rollte noch ohne Gespann 50 Meter weiter, durchbrach anschließend eine Leitplanke und stürzte daraufhin beinahe senkrecht rund 30 Meter in ein darunter befindliches Bachbett.

Bei dem Sprung zog sich der Mann Verletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde noch am Unfallort medizinisch erstversorgt und danach ins Krankenhaus Villach eingeliefert.

Das verunfallte Fahrzeug wurde von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr, des Roten Kreuzes sowie der Straßenmeisterei aus der Grube geborgen.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KärntenGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen