25 Kilometer Stau nach Unfall auf A23

In den frühen Morgenstunden kam es auf der A23 Südosttangente vor dem Stadlauer Tunnel zu einem schweren Unfall. Der Frühverkehr staute sich bis nach Vösendorf.

Vor dem Tunnel Stadlau ist es Montagfrüh gegen 6.30 Uhr auf der A23 Südosttangente zu einem Verkehrsunfall in Fahrtrichtung Norden gekommen.

Es war nur ein Fahrstreifen für den Verkehr frei. Der Stau reichte laut ÖAMTC etwa 25 Kilometer bis über den Knoten Vösendorf zurück.

Wiens Autofahrer mussten enorme Zeitverluste im Frühverkehr in Kauf nehmen. Der ÖAMTC riet die Südost Tangente zu meiden und auf nebenliegende Verbindungen, wie die Triester Straße, auszuweichen.

Nach etwas mehr als einer Stunde löste sich der Stau langsam auf. Der Verkehr auf der meistbefahrenen Autobahn Österreichs blieb aber weiter zäh. (hos)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenWiener Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen