250 Berufsschüler in Steyr aus Internat evakuiert

Was für ein aufregender Abend für 250 Schüler der Berufsschule Münichholz (Bez. Steyr). Weil es im Internatsgebäude nach Gas roch, wurden die Jugendlichen sofort evakuiert.
Es war Donnerstag kurz vor 21 Uhr, als die Einsatzkräfte verständigt werden: Im Internat der Berufsschule Münichholz (Bez. Steyr) riecht es stark nach Gas. Polizei, Feuerwehr und Rettung rücken aus, kümmern sich sofort darum, dass die 250 Schüler des Internats aus der Gefahrenzone gebracht werden.

Neben der Polizei waren 40 Feuerwehrmänner und 21 Rettungssanitäter im Einsatz, die sich um die Evakuierung der Jugendlichen kümmerten. Laut Polizei mussten fünf Internatsbewohner erstversorgt werden, zwei davon wurden zur Beobachtung ins LKH Steyr gebracht.

Ursache bleibt Rätsel

Die Feuerwehr untersuchte gemeinsam mit Experten das Gebäude. Ein Leck wurde allerdings nicht gefunden. Es gibt keinerlei Hinweise auf ein Gasgebrechen. Woher der Gasgeruch kam, ist noch unklar. Es wird weiter ermittelt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Einsatzkräfte gaben schließlich Entwarnung und die Schüler konnten ihre Zimmer wieder beziehen.



(cru)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SteyrNewsOberösterreichFeuerwehrSchule

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen