250 Wiener steckten in U2-Tunnel fest

Bild: privat
Eine defekte Stromabdeckung auf den Gleisen sorgte Sonntagabend für einen Großeinsatz von Wiener Rettung und Wiener Linien.


"Zwischen Rathaus und Schottentor blieb eine U2-Garnitur liegen. Die Stromversorgung war unterbrochen, weil sich eine Abdeckung am Gleis gelöst hatte", erklärt Öffi-Sprecherin Sandra Stehlik.

Laut Polizei mussten insgesamt 250 Passagiere aus dem Tunnel gebracht werden. "Glücklicherweise wurde niemand verletzt", so Ronald Packert von der Rettung.

"Wir mussten im U-Bahnschacht bis zum Schottentor gehen. Ein ungewöhnlicher U-Bahn-Ausstieg", berichtete "Heute"-Leserreporterin Rafaela Iser und schoss ein Erinnerungsfoto (siehe oben).

B. Jandl/red.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen