Raubüberfall – 2.500 Euro für Hinweise auf diese Männer

Drei bislang unbekannter Männer stehen im Verdacht, eine Tankstelle in Wien-Ottakring unter Verwendung einer Schusswaffe ausgeraubt zu haben.

Bei der Tat am späten Abend des 23. Mai 2020 erbeuteten die mutmaßlichen Täter zahlreiche Zigarettenpackungen und Bargeld im mittleren dreistelligen Eurobereich. Im Zuge der Ermittlungen konnte Videomaterial der Überwachungskameras der Tankstelle sichergestellt werden, das die drei Verdächtigen zeigt.

Bei der Durchsicht der Videos konnten die Ermittler feststellen, dass ein bislang unbekannter Mann kurz vor der Tat den Verkaufsraum der Tankstelle unmaskiert betrat um augenscheinlich die Lage zu beurteilen. Anschließend machte der Tatverdächtige eine untypische Geste, woraufhin zwei maskierte Personen den Verkaufsraum betraten und den Raub mit einer Pistole begingen.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Tatverdächtige den beiden Maskierten ein Zeichen gab und anschließend einen Unbeteiligten mimte.  Nun hat die Landespolizeidirektion Wien über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien Lichtbilder der Verdächtigen veröffentlicht.

➤ Sachdienliche Hinweise (auch anonym) werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, unter der Telefonnummer 01-31310 DW 25100 erbeten.

Für jeden Hinweis der zur Verhaftung der Tatverdächtigen führt, wurde vom Tankstellenbesitzer eine Bargeldbelohnung in Aussicht gestellt. Darüber hinaus wurde auch seitens des Fachgruppengeschäftsführer der Fachgruppe Tankstelle eine Bargeldbelohnung in Höhe von 2500 Euro für die Ergreifung der mutmaßlichen Täter ausgelobt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
RaubÜberfallFahndungWienOttakring

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen