26 Festnahmen bei Soko Ost-Nachtaktion

Bild: BMI/Egon WEISSHEIMER
Bei einer Schwerpunktaktion der Soko Ost in der Nacht auf Freitag in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland wurden 26 Personen vorläufig festgenommen.


220 Polizistinnen und Polizisten bauten in nur 24 Stunden ein dichtes Kontrollnetz in Ost-Österreich auf. Die Hauptverkehrsrouten als auch die Nebenrouten nach und von Osteuropa wurden durch uniformierte als auch zivile Polizeikräfte überwacht. Dabei lag der Fokus in der Bekämpfung der Schlepperei und der illegalen Migration sowie im KFZ-Eigentumsbereich.

Insgesamt konnten zwei Schlepper, ein Dokumentenfälscher nach strafrechtlichen Bestimmungen sowie 20 illegal aufhältige Personen nach dem Fremdenpolizeigesetz vorläufig festgenommen werden. Aber auch ein Täter, nach dem bereits mittels internationalem Haftbefehl seit längerem gefahndet wurde, blieb im Fahndungsnetz hängen und konnte ebenfalls festgenommen werden.

Mehrere gefälschte bzw. verfälschte Dokumente, ein gestohlenes Fahrzeug sowie Diebesgut wurden bei dieser Schwerpunktaktion durch die Polizei sichergestellt.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen