26-Jähriger tritt Opfer mitten am Gürtel gegen den Kopf

Die Wiener Berufsrettung versorgte das Prügelopfer. Symbolbild
Die Wiener Berufsrettung versorgte das Prügelopfer. SymbolbildTobias Steinmaurer / picturedesk.com
Sonntagfrüh mussten Wiener Polizisten bei einer schweren Körperverletzung mitten auf der Fahrbahn des Hernalser Gürtel (8.) einschreiten. 

Beamte des Stadtpolizeikommandos Josefstadt nahmen eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Männern auf der Fahrbahn wahr. Ein Mann trat dabei unter anderem gegen den Kopf eines am Boden liegenden Mannes.

Der Tatverdächtige flüchtete daraufhin zu Fuß. Die Polizisten verfolgten den Flüchtenden und konnten ihn in einer Nebengasse anhalten.

Pfefferspray

Da der Mann sich unkooperativ und widersetzend verhielt, wurde von einem Polizisten Pfefferspray eingesetzt. Der alkoholisierte Slowake (26) ergab sich danach und konnte festgenommen werden.

Das 25-jährige Opfer wurde von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und mit möglichen schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
KörperverletzungWienJosefstadtPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen