26-Jähriger würgt und prügelt Freundin ins Spital

Das Einsatzfahrzeug sicherte die Unfallstelle mit eingeschaltetem Blaulicht ab. Symbolbild.
Das Einsatzfahrzeug sicherte die Unfallstelle mit eingeschaltetem Blaulicht ab. Symbolbild.JFK / EXPA / picturedesk.com
Die Klagenfurter Polizei musste in den frühen Morgenstunden bei einem brutalen Beziehungsstreit einschreiten. Eine Frau musste ins Krankenhaus.

Gegen 5 Uhr früh ging am Donnerstag die Alarmierung beim Polizeinotruf ein. Ein 26-Jähriger war mit seiner ein Jahr älteren Lebensgefährtin in heftigen Streit geraten. Im beiderseits alkoholisierten Zustand eskalierten die Verbalattacken plötzlich in  Handgreiflichkeiten.

Der Mann ging auf seine Freundin los, würgte sie und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht und gegen den Körper. Die 27-Jährige konnte selbst die Polizei alarmieren, der Brutalo hatte sich bei deren Eintreffen aber noch nicht beruhigt. 

Auch den Polizisten gegenüber verhielt sich der Kärntner aggressiv, so dass ein Betretungsverbot sowie eine Wegweisung aus der Wohnung ausgesprochen wurde. Es folgt eine Anzeige.

Die verletzte Frau wurde von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
Klagenfurt am WörtherseeKörperverletzungKärnten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen