26-Jähriger zieht bei Trinkgelage plötzlich Messer

Die Tatwaffe
Die TatwaffeLPD Wien
Eine gemütliche Runde am Wochenende eskalierte plötzlich ohne erkennbaren Grund. Einer der Anwesenden wurde mit einem Messer verletzt.

In Wien-Wieden saßen drei Männer gemütlich beisammen und tranken Alkohol. Es war bereits Sonntagmorgen, 5.30 Uhr, als es plötzlich zum Streit kam.

Ein 26-Jähriger Somalier attackierte daraufhin seinen 22-Jährigen Kontrahenten aus Österreich mit einem Messer und fügte ihm Schnittverletzungen zu.

Messer weggeworfen

Der dritte Angehörige verständigte daraufhin die Polizei. Als Reaktion darauf, warf der 26-Jährige sein Messer aus dem Fenster des Wohnhauses in den Innenhof.

Als die Polizei eintraf, stellten sie besagte Schnittverletzungen beim 22-Jährigen fest und machten sich daraufhin auf die Suche nach dem Messer. Erst nach längerer Suche konnte dieses auf einem Vordach gefunden werden.

Der mutmaßliche Täter befand sich zum Zeitpunkt des Einschreitens der Polizei noch an der Tatörtlichkeit. Er wurde festgenommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
WiedenWienWaffe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen