27-Jähriger bei Sprung in Neusiedler See schwer verl...

Bild: Fotolia.com

Schwere Verletzungen hat sich ein Badegast im Burgenland am Sonntag zugezogen, als er in den Neusiedler See sprang. Er schlug sich den Kopf an und musste von anderen Schwimmern gerettet werden.

Der 27-Jährige sprang von einem Steg kopfüber in den See, der an dieser Stelle nur fünfzig Zentimeter tief war. Dabei schlug er sich den Kopf an. Andere Schwimmer eilten zur Hilfe und zogen den nicht ansprechbaren Verletzten aus dem Wasser.

Ein Rettungshubschrauber brachte den jungen Mann ins Spital. Er befand sich am Montag auf der Intensivstation, es besteht aber keine Lebensgefahr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen