27-Jähriger verschickte Nacktfotos an Kinder

Bild: Symbolbild Fotolia

Seit Juni soll ein irakischer Asylwerber (27) im Bezirk Braunau wiederholt über soziale Medien Nacktfotos von sich an Kinder geschickt haben. Eine internationale Organisation meldete den Mann.

Das National Center for Missing & Exploited Children, eine private Organisation, die sich für den Schutz von Kindern einsetzt, meldete den im Bezirk Braunau lebenden irakischen Asylwerber (27). Denn: Laut der Organisation soll der junge Mann pornographische Darstellungen von Kindern in sozialen Medien veröffentlicht haben. 

Dem Verdacht gingen die Ermittler, obwohl der 27-Jährige die Tat leugnete, nach und durchforsteten seinen Account. Dabei fanden sie unzählige Chats mit Minderjährigen: Seit Juni soll der Iraker wiederholt Nacktfotos an Kinder verschickt haben.

Sein Account wurde gesperrt. Die Polizei konnte vorerst keine Auskunft darüber geben, ob der Mann zudem angezeigt wurde.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen