28-Jähriger verletzt Wiener Polizist mit Kopfstoß

Ein Polizist in Uniform vor einem Blaulicht
Ein Polizist in Uniform vor einem BlaulichtTobias Steinmaurer / picturedesk.com
Der 28-Jährige zeigte sich zunehmend aggressiv, dann fügte er einem der einschreitenden Polizisten eine Gesichtsverletzung zu. 

Eine Frau alarmierte um 04.45 Uhr früh die Polizei, da ihr Ex-Lebensgefährte ihre Wohnung im Bereich der Langobardenstraße (Donaustadt) nicht verlassen wollte. Der offenbar alkoholisierte 28-Jährige beschimpfte die einschreitenden Beamten und verhielt sich aggressiv.

In weiterer Folge schlug der Mann mit seinen Fäusten in Richtung eines Polizisten. Bei diesen Attacken verlor der Tatverdächtige sein Gleichgewicht, stolperte und prallte mit seinem Kopf auf das Jochbein eines Polizisten.

Gegen die anschließende Festnahme wehrte sich der 28-Jährige und versuchte diese durch erneute körperliche Angriffe auf die Polizisten zu verhindern.

Ein Polizist wurde im Zuge dieser Amtshandlung leicht verletzt. Der Tatverdächtige befindet sich in polizeilicher Anhaltung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
WienDonaustadtKörperverletzung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen