Unerwiderter Flirtversuch?

28-Jähriger zückt Messer, droht Frauen vor Wiener Bar

Nach einem Barbesuch in der Wiener Innenstadt wurden zwei Frauen am Ostersonntag von einem 28-Jährigen mit einem Rasiermesser bedroht.

Wien Heute
28-Jähriger zückt Messer, droht Frauen vor Wiener Bar
Mit diesem Rasiermesser soll der 28-Jährige die beiden Frauen bedroht haben.
LPD Wien

Nach einem Barbesuch soll ein 28-Jähriger zwei Frauen im Alter von 21 und 24 Jahren mit einem Rasiermesser bedroht und Bargeld gefordert haben. Durch laute Hilferufe machten die Frauen auf sich aufmerksam, woraufhin der Angreifer flüchtete.

Wollte von den Frauen Geld zurück

Polizisten konnten den mutmaßlichen Täter nach kurzer Flucht in der Nähe des Franz-Josefs-Kai (1. Bezirk) festnehmen. Das Messer stellten sie in einem Altglascontainer sicher.

In der Vernehmung gab der Syrer an, er habe die Frauen in einer Bar eingeladen und wollte den angeblich bezahlten Betrag anschließend wieder zurückhaben. Das Messer habe er lediglich zur Selbstverteidigung bei sich gehabt.

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde der Tatverdächtige auf freiem Fuß angezeigt

Diese Storys solltest du am Montag, 24. Juni, gelesen haben

Auf den Punkt gebracht

  • Ein 28-jähriger Mann bedrohte nach einem Barbesuch zwei Frauen mit einem Rasiermesser und forderte Bargeld, bevor er aufgrund ihrer Hilferufe flüchtete
  • Die Polizei konnte ihn festnehmen und das Messer sicherstellen, während der Mann angab, es zur Selbstverteidigung getragen zu haben
  • Er wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt
red
Akt.