28-Jähriger befreit sich aus sinkendem Auto

Ein 28-jähriger Tiroler hatte am Samstag Glück im Unglück: Er war mit seinem Auto in den Inn gestürzt, konnte sich jedoch unverletzt ans Ufer retten.

Der Mann war am Samstag kurz vor Mitternacht auf einer Gemeindestraße im Tiroler Ort Ebbs unterwegs, als er in einer Linkskurve von der Straße abkam und über eine Böschung in den Inn stürzte.

Die Wassermassen strömten sofort in das Innere des Pkw, der 28-Jährige schaffte es jedoch, sich selbst das Leben zu retten und sich aus dem sinkenden Wagen zu befreien. Er konnte zum Ufer schwimmen, blieb augenscheinlich unverletzt.

Das Auto hingegen sank bis zum Grund des Flusses hinab und musste von den Feuerwehren aus Ebbs und Kufstein in einem aufwändigen Einsatz mit Tauchern und Kran geborgen werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen