28-Jähriger vergewaltigte Frau auf St. Pöltener Brücke

Heikler Prozess am Mittwoch am Gericht St. Pölten: Laut Anklage ist Demir G. (28, Name geändert) am 5. Dezember 2014 über eine Frühpensionistin (59) hergefallen und hat sie vergewaltigt.
Der Tatort: Stattersdorfer Steg über die Traisen in St. Pölten. Vor Gericht leugnete Demir G. konsequent die Sexattacke, obwohl ihn DNA-Spuren schwer belasteten. Seine Version: Er sei zwar "geil" gewesen, habe sich aber bei der Brücke selbst befriedigt.

Die Richterin glaubte jedoch dem Opfer, daher: Fünf Jahre Haft und ein Jahr Widerruf für den wegen versuchter Vergewaltigung vorbestraften Mann (nicht rechtskräftig) – also sechs Jahre Gefängnis.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen