29-Jähriger packt Hochschwangere am Hals

Die Polizei sprach ein Betretungsverbot gegen den Mann aus.
Die Polizei sprach ein Betretungsverbot gegen den Mann aus.picturedesk.com/APA (Symbolbild)
Ein 29-Jähriger hat am Ostersonntag in einer Wohnung in Salzburg-Lehen eine hochschwangere Frau (28) verletzt.

In einer Wohnung im Salzburger Stadtteil Lehen kam es am Ostersonntag gegen 18.00 Uhr zu einer Körperverletzung einer 28-jährigen Frau, die sich im neunten Monat ihrer Schwangerschaft befand.

Der 29-jährige Beschuldigte begab sich zur Wohnung der Frau, um diese und ihren Gatten zu besuchen. Im Zuge dessen entwickelte sich eine verbale Streitigkeit zwischen den Syrern, worauf der Beschuldigte das Opfer im Bereich des Halses packte und damit drohte, wiederzukommen und diese nicht mehr in Ruhe zu lassen.

In weiterer Folge konnte der Aggressor durch den 31-jährigen Gatten des Opfers und ohne Anwendung von Gewalt aus der Wohnung vertrieben werden, berichtet die Polizei.

Betretungsverbot

Der Beschuldigte konnte kurze Zeit später an seiner Wohnadresse angetroffen werden, worauf gegen den Genannten ein vorläufiges Waffenverbot sowie ein Betretungs- und Annäherungsverbot zum Schutz vor Gewalt ausgesprochen wurde. Durch die Staatsanwaltschaft Salzburg wurde die Anzeige auf freiem Fuß verfügt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichSalzburgPolizeiGewalt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen