29 Jahre Bürgermeister: Erich Klein gibt Amt weiter

Bürgermeister Erich Klein gilt als rotes Urgestein.
Bürgermeister Erich Klein gilt als rotes Urgestein.Bild: Kein Anbieter/Carlos Delgado; CC-BY-SA, SPÖ
Himbergs Langzeit-Bürgermeister Erich Klein (SPÖ) gibt mit Ende des Jahres seine Funktionen ab, er war seit 1973 Mitglied des Gemeinderats.
Einer der verdientesten Bürgermeister des Landes hat am Mittwoch seinen Rückzug bekanntgegeben. Erich Klein, seit 29 Jahren Bürgermeister der Marktgemeinde Himberg, wird am 31. Dezember seine Funktionen zurücklegen.

Der 72-Jährige Sozialdemokrat ist seit 1973 im Gemeinderat, wurde 1984 Vize-Bürgermeister und schließlich 1989 Bürgermeister. Er galt als besonders bürgernaher Ortschef, setzte in seiner Amtszeit zahlreiche Projekte um und konnte so bis zuletzt die absolute Mehrheit seiner Partei halten.

Vize soll übernehmen

2015 wurden die Roten mit 51,10 Prozent der Stimmen bestätigt. Seinen Rückzug aus der Politik hatte Klein schon länger geplant. Vize-Bürgermeister Ernst Wendl soll ihm nun ab 2019 nachfolgen und die Partei auf die nächsten Wahlen im Jahr 2020 vorbereiten.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Klein wurde am Mittwoch zum Ehrenbürger Himbergs erhoben, war bereits zuvor Träger des Goldenen Ehrenzeichens des Landes NÖ und hat mit der Viktor-Adler-Plakette eine der höchsten SPÖ-Auszeichnungen inne. (min)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
HimbergNewsNiederösterreichInnenpolitik

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren