3:1! U21-Nationalteam gewinnt EM-Generalprobe

Österreichs U21 darf mit viel Selbstbewusstsein auf historische Mission fahren! Vor der ersten EM-Teilnahme gab es einen starken Test-Erfolg.

Das macht Mut für die erste EM-Teilnahme eines österreichischen U21-Teams! Im letzten Test vor der Endrunde in Italien setzte sich die ÖFB-Truppe in Hartberg gegen Frankreich mit 3:1 durch. Wolf (45., 58.) und Balic (85.) sorgten für den Heimsieg. Adelaide (57.) gelang nur das zwischenzeitliche 1:1 für die Franzosen.

"Les Bleus" sind definitiv als Gradmesser für die Endrunde zu bewerten, denn im Kader stehen mit Abwehrspieler Ibrahima Konate (RB Leipzig) und Mittelfeld-Mann Houssem Aouar (Lyon) Spieler mit einem Marktwert von mehr als 40 Millionen Euro. Auch Mattéo Guendouzi (Arsenal), Moussa Dembélé (Lyon) oder Dayot Upamecano (Leipzig) gehören schon zur internationalen Spitze.

"Das war ein guter letzter Test", meinte Doppel-Torschütze Wolf. "Gut fürs Selbstvertrauen, auch wenn beide Tore durch Fehler des Goalies zustande gekommen sind. Ein gutes Gefühl kann man auf jeden Fall mitnehmen. Wir wollen in Italien keinen Urlaub machen, wollen so weit wie möglich kommen." Sasa Kalajdzic ergänzte: "Nicht viele können behaupten, gegen Frankreich zu gewinnen. Sie haben eine unglaubliche Qualität. Wir müssen aber demütig bleiben. Das war nur ein Test."

Auch Teamchef Werner Gregoritsch war happy: "Die Mannschaft hat klug und diszipliniert gespielt, hat gezeigt, was sie trainiert hat. Das war auf jeden Fall ein kleines Rufzeichen in Richtung EM. Wir wissen, dass wir mit den Großen mithalten können. Wir müssen bescheiden bleiben, das richtig einordnen. Es ist nötig, weiter zu arbeiten und Dinge besser zu machen. Bei der EM fängt alles wieder bei null an."

Bis Freitag haben unsere Nachwuchs-Kicker nun Zeit zum Verschnaufen. Dann steht in Wien die offizielle Verabschiedung durch Bundespräsident Alexander Van der Bellen am Programm. Im Anschluss geht es mit dem Bus ins Quartier nach Udine.

Am 17. Juni wird es dann richtig ernst, da steht in Triest das Auftaktspiel gegen Serbien auf dem Programm. Die weiteren Gruppenspiele: Am 20. Juni in Udine gegen Dänemark, am 23. Juni ebenfalls in Udine gegen Deutschland. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsSport-TippsFussballÖFB-Team

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen