3,4-Millionen-Deal in Tulln: Feuerwehr erweitert Areal

Martin Boyer (Büroleiter Landesfeuerwehrkommando), Bürgermeister Peter Eisenschenk, Landesfeuerwehr-Kommandant Dietmar Fahrafellner und Vizeburgermeister Harald Schinnerl.
Martin Boyer (Büroleiter Landesfeuerwehrkommando), Bürgermeister Peter Eisenschenk, Landesfeuerwehr-Kommandant Dietmar Fahrafellner und Vizeburgermeister Harald Schinnerl.Bild: Stadtgemeinde Tulln
Um fast 40.000 Quadratmeter soll der Standort der Landes-Feuerwehr in Tulln erweitert werden – das entspricht einer Fläche von rund vier Fußballfeldern.
Regen, Windböen, Stürme: Die Unwetterzahlen häufen sich. Dadurch gewinnt der Katastrophenschutz immer mehr an Bedeutung und auch die Feuerwehr muss sich dieser Entwicklung wappnen.

Eine erste Maßnahme wurden von der niederösterreichischen Feuerwehr bereits getroffen: In der neuen Katastrophenschutzhalle warten bereits hunderte Geräte auf ihren Einsatz in Schlechtwetterlagen.

Die modernste Feuerwehrschule Europas baut mit Flächen der Stadtgemeinde Tulln weiter aus: Insgesamt fast 40.000 Quadratmeter wurden von der Stadt Tulln an den NÖ Landesfeuerwehrverband verkauft. Insgesamt fließen dadurch rund 3,38 Millionen Euro an die Stadt Tulln.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Feuerwehr und Stadt glücklich

Burgermeister Peter Eisenschenk (VP): „Wir sind sehr stolz, eine hochprofessionelle Institution wie die Landes-Feuerwehrschule bei uns in Tulln zu haben. Jährlich erhalten bis zu 20.000 Feuerwehrleute aus dem ganzen Land und sogar aus der ganzen Welt hier Know-How, das Menschenleben retten kann. Das Katastrophenschutz-Zentrum ermöglicht daruber hinaus die rasche Bereitstellung von Einsatzgeräten – von Sandsäcken bis Spezial-Fahrzeugen. Eine bessere Verwendung fur unsere Flächen kann man sich nicht wunschen."

Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner zufrieden: "Ich bin froh, dass es uns gelungen ist, erhebliche Flächen des Nachbargrundstuckes von der Gemeinde Tulln zu erwerben. Es gibt uns die Möglichkeit zur Expansion, ohne das benachbarte Anrainer belästigt werden."



(jac)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
TullnNewsNiederösterreichFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen