3.600 Tonnen schwere Villa wird weggeschoben

An der Stelle wo das Gebäude steht, soll ein Altersheim entstehen. Die Villa steht jedoch unter Denkmalschutz und darf nicht einfach abgerissen werden.

Schaulustige in St. Gallen beobachten derzeit ein besonderes Spektakel: Mit einer hydraulischen Presse setzten Arbeiter eine 3.600 Tonnen schwere Villa in Bewegung. Ziel ist es diese um 20 Meter zu verschieben. Auf 200 Stahlstützen bewegt sich sich ungefähr zwei Millimeter pro Sekunde.

Das 140 Jahre alte Gebäude muss einem Altersheim weichen. Die Villa selbst soll zu einem Hospiz umfunktioniert werden, in dem schwer kranke Menschen betreut werden.

(slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sankt GallenGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen