Drei Motorräder in Frontal-Crash involviert

Ein Lenker musste mit dem Hubschrauber, die anderen mit der Rettung transportiert werden. 
Ein Lenker musste mit dem Hubschrauber, die anderen mit der Rettung transportiert werden. (Bild: privat - Symbolfoto)
Am Donnerstag ereignete sich in einem Tunnel in Zürs ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer überholte einen anderen und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Bike. 

Am Donnerstag kam es in Zürs zu einer Massenkarambolage, an der drei Mottoräder beteiligt waren. Ein 50-jähriger Biker  fuhr am Donnerstag gegen 12.00 Uhr auf der L 198 von Rauz kommend in Richtung Zürs. Auf dem Sozius führte er seine 46-jährige Frau mit. Kurz vor der Ausfahrt aus dem letzten Teilstück des Flexentunnels  überholte er einen vor ihm fahrenden 74-jährigen Motorradfahrer.

Dabei kam es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden, talwärts fahrenden 59-jährigen Motorradfahrer. Alle drei Motorradlenker kamen dabei zu Sturz. Der 50-Jährige und der 59-Jährige zogen sich dabei schwere Verletzungen zu. Der 74-Jährige und die 46-jährige Frau wurden unbestimmten Grades verletzt. Der 59-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber "C8" ins LKH Bregenz geflogen.

Alle anderen Unfallbeteiligten wurden mit der Rettung ins LKH Bludenz verbracht. Die drei Motorradräder waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die L 197 war für die Dauer der Unfallaufnahme von 12.00 Uhr bis 13.40 Uhr gesperrt. Am Einsatz waren sieben Mitarbeiter des Rettungsdienstes, 21 Kräfte der umliegenden Feuerwehren und vier Polizeibeamte beteiligt. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
VorarlbergMotorradUnfallVerkehrsunfallPolizeiFeuerwehreinsatzRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen