30-Jähriger bedrohte Freundin mit dem Tod

Polizeieinsatz in Klagenfurt. Symbolbild
Polizeieinsatz in Klagenfurt. SymbolbildGERT EGGENBERGER / APA / picturedesk.com
Am Sonntag bedrohte ein 30-Jähriger seine Freundin mit dem Umbringen. Nur wenige Stunden später wurde der Gewalttäter handgreiflich und schlug zu. 

Am Sonntagnachmittag bedrohte ein 30-Jähriger seine 39-jährige schwangere Lebensgefährtin aus Klagenfurt mit dem Umbringen, worauf gegen den Mann eine Wegweisung und ein Annäherungsverbot ausgesprochen wurde. Ein paar Stunden später, so gegen 21 Uhr, kam es in der Wohnung der 30-Jährigen neuerlich zu einer Auseinandersetzung und Körperverletzung, wobei der 30-Jährige seiner Lebensgefährtin mehrmals ins Gesicht schlug und gegen den Bauch trat.

Nachdem sich der alkoholisierte Beschuldigte vorerst am Balkon zu verstecken versuchte, konnte er von den Beamten letztendlich festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum Klagenfurt eingeliefert werden. Dabei konnte auch noch geringe Menge Suchtgift sichergestellt werden. Die 39-Jährige wurde von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
KlagenfurtDrohungGewaltDrogen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen