30 Jahre Afrika-Reisen als Buch und im NHM

"Amazing Africa" lautet das Motto von Fotograf Pascal Maitre und seinen berührenden, verstörenden Bildern - zu sehen ab Mittwoch im Naturhistorischen Museum und als neuerschienener Fotoband.

"Amazing Africa" lautet das Motto von Fotograf Pascal Maitre und seinen berührenden, verstörenden Bildern – zu sehen ab Mittwoch im Naturhistorischen Museum und als neuerschienener Fotoband.

Pascal Maitre begann seine Karriere als Photojournalist im Jahr 1979. Heute arbeitet er für renommierte internationale Medien wie GEO, Stern, L´Express oder National Geographic.

In 30 Jahren war Maitre oft in Afrika und immer war sein Kamera-Equipment mit dabei. Auch momentan ist er wieder auf dem schwarzen Kontinent - diesmal auf persönliche Einladung des französischen Staatspräsidenten.

Im Laufe der Jahrzehnte fing Maitre unzählige Motive ein und sammelte so ein riesiges Fotoarchiv. Lois Lammerhuber, wie der Fotograf selbst Urgestein bei Geo war der erste, dem Maitre erlaubte aus diesem Fotoschatz ein Buch zu machen. Der Grund: Alle anderen davor, die die Fotos in Buchform abdrucken wollten räumten Maitre nicht genung persönlichen Spielraum ein. Für "Amazing Africa" sollte das anders sein. Lammerhuber, in dessen Edition das Buch erscheint arbeitete von Anfang bis Ende mit Maitre. Herausgekommen ist ein wunderschöner Bildband mit 147 ausgewählten Fotos.

85 Bilder aus dem Buch werden ab Mittwoch im Naturhistorischen Museum Wien im Saal 50 gezeigt. Die Arbeit, den Raum in hintersten, obersten Winkel des Museums zu finden, zahlt sich aus, sobald man den ersten Blick auf die tollen Bilder geworfen hat.

Und jetzt, wo Weihnachten vor der Tür steht, sollte sich das Christkind vielleicht überlegen zuzugreifen.

"Amazing Africa" von Pascal Maitre, Edition Lammerhuber, 348 Seiten, 147 doppelseitige Fotos, 59 Euro

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen