30-Jähriger crasht mit Traktor gegen Zug

Am Montag kam es in der Steiermark zu einer Kollision zwischen einem Zug und einem Traktor.
Am Montag kam es in der Steiermark zu einer Kollision zwischen einem Zug und einem Traktor.Bild: fotokerschi.at - Symbolbild
Am Montagmorgen kam es in Pirching an der Raab zu einer Kollision eines Traktors und eines Zuges. Der Lenker des Traktors dürfte das Rotlicht übersehen haben.
Am Montagmorgen kam es im Bezirk Weiz zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Traktor samt Anbaugerät kollidierte mit einem herannahenden Zug, wobei der 30-jährige Lenker des Traktors verletzt und ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Gegen 7.00 Uhr fuhr der Lenker auf einer Gemeindestraße in Pirching in südwestlicher Richtung. Beim Übersetzen der dortigen Eisenbahnkreuzung, dürfte der 30-Jährige das Rotlicht der Ampel übersehen haben. Die Ursache dafür dürfte die tiefstehende Sonne gewesen sein.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

100 Meter weggeschleudert



In weiterer Folge wurde der Traktor vom herannahenden Personenzug erfasst und zur Seite geschleudert. Das Anbaugerät ist durch die Wucht des Aufpralls rund 100 Meter weit weggeschleudert worden. Es blieb danach neben den Gleisen liegen.

Am Personenzug entstand schwerer Sachschaden. Die Freiwillige Feuerwehr Hofstätten war im Einsatz. Durch die Schäden an den Gleisen und der Eisenbahnkreuzung blieb die Strecke bis Mittag gesperrt. Außer dem Lenker des Traktors wurde niemand verletzt.





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeizNewsSteiermarkVerkehrsunfallStraßenverkehrLPD Steiermark