3:0! LASK knackt in erster Cup-Runde Kühbauer-Elf

Der LASK feiert den Aufstieg.
Der LASK feiert den Aufstieg.Gepa
Der LASK hat die Pflicht erfüllt. In der ersten Runde des ÖFB-Cups schlugen die Linzer Burgenlandligist Siegendorf samt Rapid-Abordnung mit 3:0. 

Eine Blamage erlebten die Vorarlberger Zweitligisten. Dornbirn hatte gegen Regionalliga-Mitte-Klub Allerheiligen eine 1:3-Pleite kassiert, Vorjahrs-Cupfinalist Austria Lustenau hatte sich Ostliga-Verein Stripfing mit 1:2 geschlagen geben müssen. Die Cup-Blamage abwenden konnte Lafnitz mit einem 1:0-Erfolg nach Verlängerung über Bad Gleichenberg. 

Besser machte es da spusu SKN St. Pölten. Der Bundesligist setzte sich gegen ATSV Wolfsberg mühelos mit 3:1 durch. Genauso wie der FAC, der mit einem 3:0 in Draßburg nichts anbrennen ließ. Bundesligist Wattens schlug St. Anna/Aigen nach Rückstand noch mit 3:1. 

LASK knackt Kühbauer-Klub

Im strömenden Regen von Wiener Neustadt hatten die Stahlstädter allerdings Mühe mit den von Josef Kühbauer, Bruder von Rapid-Coach Didi Kühbauer, hervorragend defensiv eingestellten Siegendorfern. Dirigiert von den Ex-Rapidlern Dober und Prosenik ließ der Burgenlandligist bis auf einen Balic-Stangenschuss (15.) lange nichts zu. Auch weil sich Siegendorf-Keeper Renger mehrfach auszeichnete. 

Doch im zweiten Durchgang drehte der LASK dann auf. Neuzugang Gruber köpfte die Oberösterreicher in der 54. Minute in Front, Balic erhöhte in der 73. Minute auf 2:0, ehe Raguz in der 89. Minute dann per Kopf den Deckel drauf machte.

Vorarlberger Blamagen

In Dornbirn hatte der Regionalliga-Mitte-Klub schon im ersten Durchgang alles klar gemacht. Knez (16.), Bernsteiner (30.) und Perger (36.) hatten die Steirer klar in Front gebracht. Shabani war in der 61. Minute nur der Ehrentreffer des Zweitliga-Klubs gelungen. 

Lageder hatte Stripfing mit einem Eigentor in der 58. Minute in Front gebracht, Sulimani in der 64. Minute den zweiten Treffer der Niederösterreicher nachgelegt. Der 1:2-Anschlusstreffer durch Maak (81.) war zu spät gekommen. Zweitligist Lafnitz hatte gegen Bad Gleichenberg nachsitzen müssen, schaffte erst durch Wohlmuth in der 99. Minute den Aufstieg. 

Siege für St. Pölten und Innsbruck

Gegen den Kärntner Viertligisten aus Wolfsberg war den niederösterreichischen "Wölfen" ein Blitzstart gelungen. Schulz (5.) und Davies (35.) hatten die Elf von Robert Ibertsberger früh jubeln lassen. Muhamedbegovic machte in der 61. Minute alles klar. Der Ehrentreffer von Kienleitner zum 1:3-Endstand war nur noch Kosmetik. 

Die WSG Tirol hatte sich gegen St. Anna/Aigen auch durch einen Rückstand nicht aus der Bahn werfen lassen. Thurner-Seebacher hatte den Außenseiter in der 30. Minute in Front gebracht, doch Dedic (52.), Celic (59.) und Anselm (86.) das Spiel noch gedreht. 

Der FAC hatte mit Regionalliga-Ost-Klub Draßburg beim 3:0-Erfolg keine Probleme. Schmid (42.), Fila (57.) und Günes (85.) ließen die Floridsdorfer jubeln. Wacker Innsbruck setzte sich mit einem 3:1-Erfolg in Schrems durch. Die frühe Führung der Gastgeber durch Jungr (9.) drehten Jamnig (28., 44.) und Atsu (39.). 

Die zweite Runde im ÖFB-Cup steht vom 16. bis 18. Oktober auf dem Programm. 

ÖFB-Cup, 1. Runde, Samstag

ATSV Wolfsberg - spusu St. Pölten 1:3

Dornbirn - Allerheiligen 1:3

FAC - Draßburg 3:0

Bad Gleichenberg - Lafnitz 0:1 n.V.

Austria Lustenau - Stripfing 1:2

Schrems - Innsbruck 1:3

WSG Tirol - St. Anna/Aigen 3:1

Siegendorf - LASK 0:3

Sonntag

Dornbirner SV - Hartberg 11:00 Uhr

Austria - Retz 11:15 Uhr

Schwaz - Hohenems 17:00 Uhr

Rapid - St. Johann im Pongau 17:30 Uhr

GAK - Seekirchen 18:00 Uhr

Blau Weiß Linz - Team Wiener Linien 19:00 Uhr

Freitag

Wolfsberg - Neusiedl/See 5:2 n.V.

Vienna - Marchfeld 4:0

Wörgl - Vöcklamarkt 4:2

Austria Klagenfurt - Stadl-Paura 7:1

Gleisdorf - Ried 1:1, 3:5 n.E.

Hertha Wels - Admira 0:3

Treibach - Horn 1:2

Grödig - Amstetten 1:2

Kapfenberg - Anif 5:1

Sturm Graz - SV Innsbruck 8:0

Wegen Corona-Fällen abgesagt

Schwarz Weiß Bregenz - Red Bull Salzburg

Gurten - Altach

Weiz - Elektra

Wiener Sport-Club - St. Jakob im Rosental

Vorwärts Steyr - Bruck an der Leitha

Wallern - Reichenau

Deutschkreutz - Wr. Neustadt

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
ÖFBFussballSKN St. Pölten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen