30-Tonnen-Felsen drohen auf Straße zu stürzen

In der Kärntner Gemeinde Ebenthal ist es zu einem gewaltigen Felssturz gekommen, der nun droht, auf die Miegerer Landesstraße abzurollen.

Zwischen 23. April und 6. Mai kam es am Ausläufer des Satnitzgebirges bei Gurnitz (Gemeinde Ebenthal) zu einem massiven Felsabbruch.

Rund 300 Tonnen an Gestein hinterließen eine Spur der Verwüstung und sorgten für Entwurzelungen der darunterliegenden Waldschneise.

Mehrere Felsbrocken zwischen zehn und 30 Tonnen kamen daraufhin auf dem Güterweg "Papratnitza" zum Liegen.

Die abgebrochenen Felsen drohen bei starkem Regenfall auf die circa 100 Meter darunterliegende Miegerer Landesstraße (L 100) über das steilabfallende Waldstück abzurollen.

Landesgeologe informiert

Die Bezirkshauptmannschaft Klagenfurt ordnete an, nach starken Regenfällen eine Straßensperre zu aktivieren. Der Landesgeologe wurde verständigt.



(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KärntenGood NewsWeltwocheNatur

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen