28 Verletzte bei Bus-Unfall mit Lkw in der Steiermark

Bei der Kollision eines Reisebusses (Bild) mit einem Lkw in Tiefenbach im oststeirischen Bezirk Hartberg-Fürstenfeld sind am 27. September 2021, 28 Insassen verletzt worden. Fünf Personen erlitten schwere Verletzungen.
Bei der Kollision eines Reisebusses (Bild) mit einem Lkw in Tiefenbach im oststeirischen Bezirk Hartberg-Fürstenfeld sind am 27. September 2021, 28 Insassen verletzt worden. Fünf Personen erlitten schwere Verletzungen.ERWIN SCHERIAU / APA / picturedesk.com
Am Montag kam es in Tiefenbach (Stmk.) zu einem schweren Unfall. Bei der Kollision eines Busses mit einem Lkw wurden rund 30 Personen verletzt. 

Von einem schweren Verkehrsunfall berichtet die LPD Steiermark am Montagmittag. Wie es in der Mitteilung heißt, ereignete sich der Unfall in Tiefenbach (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) gegen 10.35 Uhr. Auf der L414 krachten dabei ein Lkw und ein Reisebus ineinander. 

Polizei bestätigt Schwerverletzte

Durch die Wucht des Aufpralls wurden die rund 30 Insassen des niederösterreichischen Reisebusses unbestimmten Grades verletzt. Mittlerweile wurde bekannt, dass es sich bei den Insassen des Reisebusses um eine niederösterreichische Pensionistengruppe aus dem Raum Hollabrunn gehandelt hat. Der Bus stieß aus bislang noch unbekannter Ursache mit dem Lkw zusammen und in weiterer Folge von der Straße ab. 

Danach stürzte er rund drei Meter in den Straßengraben ab und blieb dort auf der Seite liegen. Von den insgesamt 28 verletzten Personen wurden fünf schwer verletzt. In Lebensgefahr befindet sich glücklicherweise aber niemand. Insgesamt standen drei Rettungshubschrauber im Einsatz. Der Bus soll noch im Laufe des Tages geborgen werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
VerkehrsunfallLPD SteiermarkPolizeieinsatzRettungseinsatzFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen