3:1! Haaland schießt mit Doppelpack Leipzig ab

Erling Haaland
Erling HaalandImago IMages
Borussia Dortmund ist wieder da! Der BVB meldete sich mit einem 3:1-Auswärtssieg im Bundesliga-Hit bei RB Leipzig zurück. 

Dabei schnürte der Ex-Salzburger Erling Haaland gegen die deutsche Bullen-Filiale einen Doppelpack, traf in der 71. Minute per Kopf zum 2:0 und machte mit dem 3:0 in der 84. Minute dann alles klar. Die Führung hatte Jadon Sancho nach einer schwachen ersten Spielhälfte in der 55. Minute erzielt, Alexander Sörloth in der 89. Minute für die Leipziger verkürzt. 

Mit dem neunten Saisonsieg schoben sich die viertplatzierten Dortmunder bis auf fünf Punkte an Leader Bayern München heran. Leipzig verpasste die Chance, die Tabellenspitze zu übernehmen, ist mit zwei Punkten Rückstand Zweiter. 

Schwacher BVB-Start

In der leeren Leipziger Bullen-Arena hatten die Gastgeber (mit Kapitän Marcel Sabitzer bis zur 60. Minute) zunächst das Tempo vorgegeben. Ein Kopfball von Yusuf Poulsen landete in der 25. Minute in den Armen von Dortmund-Keeper Roman Bürki, einen 25-Meter-Kracher von Dani Olmo blockte Emre Can in der 38. Minute noch ab. 

Und die Dortmunder? Vom BVB war im ersten Durchgang offensiv nichts zu sehen gewesen. Verletzungspech hatte Axel Witsel, der in der 30. Minute vom Feld musste, durch Can ersetzt wurde.

Dortmund dreht auf

Doch nach dem Seitenwechsel drehten die bis dahin völlig harmlosen Gäste plötzlich auf. Marco Reus schlenzte den Ball in der 49. Minute noch in die Arme von Leipzig-Keeper Peter Gulacsi, doch sechs Minuten später gab es dann nichts zu Halten. Aus einem Einwurf ging der BVB in Führung. Haaland hatte sich über rechts durchgetankt, in der Mitte Reus gefunden, der per Ferse für Sancho aufrollte. Der Engländer ließ sich die Chance nicht nehmen, hämmerte den Ball zum 1:0 ins kurze Eck (55.). 

Dann folgte der große Auftritt des Ex-Salzburgers im BVB-Dress. In der 65. Minute hatte Haaland den Ball noch an die Querlatte gedonnert, sechs Minuten später dann eine Sancho-Maßflanke zum 2:0 eingenickt. Nach Reus-Lochpass schnürte der Norweger in der 84. Minute den Doppelpack, stellte alleine vor Bürki auf 3:0. Der 25. Bundesliga-Treffer im 25. Spiel. 

Auch die Elf von Julian Nagelsmann hatte Aluminium-Pech, Olmo hämmerte den Ball in der 67. Minute nur an die Stange. In der Schlussphase warfen die Leipziger dann noch einmal alles nach vorne. So gelang Alexander Sörloth in der 89. Minute der Ehrentreffer zum 1:3-Endstand. 

Der BVB feierte den zweiten Sieg in Serie, ist als einzige Mannschaft aus den Top-Sechs, die einen "Dreier" einfahren konnte, der große Sieger des 15. Spieltags. Leipzig holte aus den letzten drei Spielen nur vier Punkte. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
Borussia DortmundRB LeipzigDeutsche Bundesliga

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen