31-Jähriger schießt bei Spaziergang Freundin an

Symbolbild
SymbolbildBild: imago stock & people

Nach einem nächtlichen Streit sollte ein Sonntagsspaziergang wohl die angeknackste Beziehung eines 31-Jährigen und seiner Freundin wieder kitten, doch stattdessen eskalierte die Situation.

Gegen 14 Uhr unternahm der 31-jährige Südoststeirer mit seiner 28-jährigen Lebensgefährtin einen Spaziergang in Feldbach. Schon in der Nacht war es zwischen den beiden zu einem Streit gekommen. Die Emotionen loderten dann auf der Straße wieder auf, woraufhin der Mann seine mitgeführte Gaspistole zückte – und abdrückte. Durch den ungezielten Schuss in ihre Richtung wurde die Frau unbestimmten Grades am Kopf verletzt.

Sie konnte sich in der Folge selbstständig ins Landeskrankenhaus Feldbach begeben. Der 31-Jährige lief derweil offenbar nach Hause, die Pistole entsorgte er in einem Müllcontainer.

Als die Polizei knappe zwei Stunden später an seiner Wohnungstüre klopfte, zeigte er sich geständig. Ein durchgeführter Alkotest ergab eine schwere Alkoholisierung. Der Mann wird auf freiem Fuß angezeigt, die Gaspistole wurde sichergestellt.

Zudem dürfte es bereits in der Nacht auf Sonntag zu Streitigkeiten zwischen dem Paar gekommen sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FeldbachGood NewsLPD SteiermarkLPD SteiermarkPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen