3:2! Barca-Siegeszug hält gegen Betis mit Verspätung

Messi riss gegen Betis das Ruder herum
Messi riss gegen Betis das Ruder herumimago images/Agencia EFE
Später Jubel für den FC Barcelona! Gegen Betis Sevilla gelang der sechste Liga-Sieg in Serie. Der Jubel kam aber erst mit Lionel Messi und Verspätung.

Der argentinische Superstar saß nämlich zunächst nur auf der Bank und sah von dort aus, wie Iglesias in der 38. Minute die Hausherren mit 1:0 in Führung brachte. In der 57. Minute wurde Messi dann eingewechselt - und scorte prompt den Ausgleich. Nach nur zwei Minute stellte er nach Dembele-Assist auf 1:1.

Dann drehte sich das Spiel aber nicht mehr nur um Messi, sondern um Betis-Verteidiger Ruiz. Der traf zunächst ins eigene Tor (68.), machte seinen Schnitzer aber wenig später wieder gut. Nach einem Freistoß köpfelte er in der 75. Minute zum 2:2 ein, wobei Barca-Goalie Ter Stegen nicht gut aussah. Am Ende jubelte aber doch Barcelona über einen vollen Erfolg. Messi erzwang in der 87. Minute einen Fehler in der Betis-Defensive, Trincao verwertete den zweiten Ball zum 3:2-Sieg.

In der Tabelle sind die Katalanen damit gleichauf mit Real Zweiter. Auf Spitzenreiter Atletico fehlen sieben Punkte. In der nächsten Runde empfängt Barcelona am Samstag Alaves. Zuvor beendet Atletico am Montag die aktuelle Runde mit dem Heimspiel gegen Celta de Vigo, ehe der Leader am Samstag bei Granada gastiert. Real trifft am Sonntag zu Hause auf Valencia.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SpanienFC BarcelonaLionel Messi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen