32 Grad: Der Sommer kommt zurück und bringt Gewitter mit

Bild: Fotolia
Die herbstlichen Temperaturen der letzten Tage sind Geschichte: Ab Dienstag erwartet uns traumhaftes Sommerwetter, die 30-Grad-Marke wird geknackt. Aber: Ab Donnerstag steigt die Unwettergefahr, am Freitag blitzt und donnert es in weiten Teilen Österreichs.
Am Montag halten sich noch einige Wolken zwischen Salzburg und dem Mostviertel hartnäckig, doch sonst startet die Woche überall sehr sonnig. Am Nachmittag kann es noch vereinzelt regnen. Am Dienstag zeigt sich dann schon der Sommer, Temperaturen bis zu 30 Grad sind möglich. 

Der Mittwoch wird traumhaft. Im ganzen Land Sonne und perfektes Badewetter mit Temperaturen bis zu 31 Grad. Schon am Morgen gibt es in den meisten Teilen Österreichs 17 Grad. Nur im Burgenland, Wien und Niederösterreich entstehen am Nachmittag einige Quellwolken, die zum Abend hin wieder zusammenfallen.

Hoch "Burkhard" bringt den Sommer

Verantwortlich für das Sommerwetter ist „Burkhard“. Das Hochdruckgebiet liegt zunächst über dem Nordwesten Frankreichs und verlagert sich bis Mittwoch allmählich in Richtung Baltikum. Abgelöst wird das Hoch von einem mächtigen Tief über den Britischen Inseln, welches von Südwesten her heiße und feuchte Mittelmeerluft in den Alpenram führt. Damit steigt die Gewittergefahr zum Donnerstag hin wieder markant an. 

Gewitter ab Donnerstag

Die zweite Wochenhälfte bringt zwar weiterhin heißes, aber zunehmend schwüles und gewitteranfälliges Wetter. „Vom Bergland ausgehend muss man ab Donnerstag wieder mit Regenschauern und Gewittern rechnen“, sagt UBIMET-Meteorologe Josef Lukas. Speziell am Freitag zeichnet sich im ganzen Land eine erhöhte Gewittergefahr ab: „Auch Unwetter mit Starkregen, Sturm und Hagel sind zu befürchten.“

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen