32-Jähriger stirbt zwei Monate nach BMW-Crash

Zwei Monate nach einem schweren Verkehrsunfall mit einem BMW in Tirol ist ein 32-jähriger Insasse seinen Verletzungen erlegen.

Am 20. Dezember 2020 hatte sich gegen 22.45 Uhr auf der Brandbergstraße (L-330) ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten ereignet. Unmittelbar nach dem Brandbergtunnel war ein BMW von der Straße abgekommen und hatte mehrere Verkehrsschilder und Bäume durchbrochen.

Das Fahrzeug war nach etwa 50 Metern auf der gegenüberliegenden Seite des dortigen Bachbetts auf dem Dach zu liegen gekommen. Bei dem Unfall waren ein 32-jähriger und ein 36-jähriger Österreicher schwer verletzt worden. Einer der Insassen war von den Einsatzkräften aus dem Fahrzeuginneren geborgen worden.

Beide Verletzten waren noch an Ort und Stelle erstversorgt und anschließend in die Kliniken Innsbruck und Schwaz eingeliefert worden. Das Fahrzeug war nach dem Crash nur noch ein Schrotthaufen.

In Krankenhaus verstorben

Zwei Monate nach dem Verkehrsunfall gibt es nun traurige Nachrichten. Laut Polizei Tirol ist der 32-Jährige aufgrund seiner beim Unfall erlittenen schweren Verletzungen am 16. Februar in der Klinik Innsbruck verstorben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichTirolVerkehrsunfallUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen