32-Jähriger hielt Lebensgefährtin Messer an den Hals

Bild: LPD Wien

In der Nacht auf Mittwoch ist in Wien Margareten ein Beziehungsstreit vollkommen eskaliert. Ein 32-jähriger Mann drohte seiner Lebensgefährtin in der gemeinsamen Wohnung mehrmals mit dem Umbringen, hielt ihr Küchenmesser an den Hals und schlug sie. Die WEGA konnte den alkoholisierten Rüpel festnehmen.

Gegen 1 Uhr kam es in der Siebenbrunnengasse zu dem heftigen Streit. Als die 35-jährige Frau die Wohnung verlassen wollte, rastete ihr betrunkener Partner vollkommen aus. Er hielt ihr zwei Küchenmesser an den Hals und drohte, sie umzubringen. Danach schlug er sie.

In einem unbemerkten Moment konnte die Frau die Polizei alarmieren, kurze Zeit später wurde der Mann von der WEGA festgenommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen