33-Jähriger rastete bei Streit mit Freundin völlig aus

Die Frau flüchtete aus der Wohnung.
Die Frau flüchtete aus der Wohnung.picturedesk.com/APA (Symbolbild)
Die Polizei wurde Montagabend zu einem Einsatz in Villach gerufen. Ein Streit zwischen einem Pärchen war komplett eskaliert.

In einer Wohnung in Villach kam es gegen 20.30 Uhr zwischen einer 31-Jährigen und ihrem Freund zu einem Streit. Dabei verlor der alkoholisierte 33-Jährige völlig die Nerven und zerschlug mehrere Einrichtungsgegenstände. Die Frau flüchtete daraufhin aus der Wohnung und verständigte die Polizei.

Als die Beamten in Begleitung der Frau in der Wohnung eintrafen wurde der Mann äußerst aggressiv, beschimpfte sowohl die Frau als auch die Polizisten und begann mit Händen und Füßen um sich zu schlagen, wobei einige Faustschläge einen Beamten trafen. Der Beamte erlitt dabei leichte Verletzungen.

Betretungsverbot ausgesprochen

Erst mehrere Polizisten konnten den Tobenden beruhigen und zur Vernunft bringen. Der 33-Jährige wurde vorläufig festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum gebracht. Gegen ihn wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Er wird auf freiem Fuße angezeigt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
KärntenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen