33-Jähriger ballert in Wien auf offener Straße los

Bild: Fotolia (Symbolbild)
Es war kurz nach Mitternacht, als am Donnerstag ein 33-Jähriger im 3. Bezirk mit seiner Gaspistole losballerte. Passanten sahen den Mann und alamierten die Polizei, die den Schuldigen kurz danach festnahm.


Es war 00.30 Uhr als drei Passanten am Donnerstag einen Mann sahen, der in der Fasangasse in Landstraße mit einer Waffe hantierte und einige Schüsse auf offener Straße abfeuerte. Die geschockten Zeugen brachten sich sofort in Sicherheit und alamierten umgehend die Polizei.

Die Beamten konnten den 33-jährigen Slavisa S. ums Eck in der Pettenkofengasse dingfest machen und festnehmen. An der Ecke zur Fasangasse entdeckten die Beamten drei leere Patronenhülsen. Diese und die Gaspistole wurden vorläufig sichergestellt. Gegen S. wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, Sachschaden entstand auch keiner. Der Grund für die Schüsse kurz nach Mitternacht blieb im Dunklen.

APA/red.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen