34-Jähriger fand eigene sexy Aufnahmen auf YouTube

Bild: DPA

Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Hermagor witterte das große Liebesglück. Eine unbekannte Schönheit forderte ihn auf Facebook dazu auf, Hand an sich zu legen, wenige Minuten später folgte das böse Erwachen: Der Mann fand das Video mit den pikanten Aufnahmen auf YouTube wieder.

Der Kärntner bekam am Mittwoch auf Facebook von einem bisher unbekannten Täter eine Freundschaftsanfrage. Im anschließenden Videochat wurde er aufgefordert sexuelle Handlungen an sich vorzunehmen.  Nach Beendigung der Unterhaltung erhielt der Mann auf sein Smartphone einen Youtube-Link mit der Aufforderung 5.000 Euro zu bezahlen.

Die Gauner drohten ihm, dass das Video seinen Facebook-Freunden per Nachricht zugespielt werden würde. Einschüchtern ließ er sich aber nicht, er brach den Kontakt ab und erstattete Anzeige.   

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen