34-Jähriger schoss mit CO2-Pistole auf Mistkübel

Die Polizei stattete dem 34-Jährigen einen Besuch ab
Die Polizei stattete dem 34-Jährigen einen Besuch abBild: Helmut Graf (Symbolbild)
Nach einer Auseinandersetzung in einem Bus war ein alkoholisierter Grazer so in Rage, dass er mit einer Pistole auf einen Mistkübel schoss.

Der 34-Jährige aus Graz war gegen 19.15 Uhr gerade auf dem Heimweg im Bezirk Jakomini und geriet aus unbekannter Ursache in einem Bus mit einem Fahrgast in Streit.

Bei der Auseinandersetzung verlor der Steirer offensichtlich komplett die Nerven, denn kurz nachdem er aus dem Bus ausgestiegen war, schoss er mit einer Waffe auf einen Mistkübel.

Danach ergriff der Mann die Flucht und verschwand vom Tatort. Eine Passanten bemerkte den Vorfall aber und verständigte sofort die Polizei.

Waffe und Gummischosse sichergestellt

Die Beamten statteten dem 34-Jährigen anschließend einen Besuch in seiner Wohnung ab. Bei der Durchsuchung stellten die Polizisten schließlich eine CO2-Pistole und mehrere Gummigeschosse sicher.

Ein durchgeführter Alkotest mit dem Grazer ergab laut Polizei eine starke Alkoholisierung. Der 34-Jährige wurde angezeigt.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LPD SteiermarkGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichWaffePolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen