34-Jähriger warf mit Messer nach Polizisten

Ein 34-Jähriger bedrohte Montagnachmittag Passanten in Ottakring mit einem Messer. Als die gerufene Polizei den Mann zur Rede stellen wollte, versuchte er sein Messer als Wurfgeschoß gegen die Beamten zu verwenden.

Um 14:45 Uhr verständigten Passanten die Polizei, nachdem sie vom Mann mit einem Messer bedroht worden waren. Als die Beamten am Lerchenfelder Gürtel eintrafen um den Sachverhalt zu klären, zückte der Verdächtige sein Messer und warf es in Richtung der Polizisten, die durch einen Sprung zur Seite einer möglichen Verletzung entgingen.

Danach begann der 34-Jährige die Beamten mit Fäusten zu attackieren. Letztlich konnte der Mann festgenommen und das Messer sichergestellt werden. Das Tatmotiv ist derzeit völlig unklar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen