35, 1 Grad: Es war der bisher heißeste Tag 2017!

Die erste Hitze-Woche des Sommers bringt ganz Österreich zum Schwitzen. Der Dienstag war der bisher heißeste Tag des Jahres.

Spitzentemperaturen von 35 Grad und mehr sorgen diese Woche für Trockenheit in ganz Österreich. Wasserpegel sinken und vor allem die Waldbrandgefahr steigt zum Teil beträchtlich an. Aber nicht nur für die Umwelt ist sind die Temperaturen eine Gefahr - besonders bei älteren Menschen steigt das Risiko auf Herzinfarkte und ohne Klimaanlage ist es im Büro kaum noch auszuhalten.

Der Dienstag war der bisher heißeste Tag des Jahres. Den Rekord stellte dabei Hohenau mit 35,1 Grad auf, Horn folgte nicht weniger warm mit 35 Grad. Auch in Wien stiegen die Werte bei der Messstelle in der City auf knapp unter 35 Grad.

Feuer- und Rauchverbote

Mehr und mehr Bundesländer erlassen Rauch- und Feuerverbote in der Nähe von Wäldern. Nach Niederösterreich nun auch in ganz Salzburg. Dort sind etwa Sonnwendfeuer in der Nähe von Wäldern heuer verboten. Auch in fast ganz Tirol ist es derzeit deutlich zu trocken für Mitte Juni.

Wetter-Übersicht
Österreich-, Europa- und Welt-Prognose, Berg- und Skiwetter sowie Wetter-Webcams im Blick: Alle Infos gibt es hier!

Im oberösterreichischen Bezirk Schärding herrscht Feuer- und Rauchverbot in allen Wäldern. Auch in allen Kärntner Bezirken mit Ausnahme Wolfsbergs herrscht momentan erhöhte Waldbrandgefahr.

Neuer Rekord am Donnerstag

Am Mittwoch scheint zuerst oft die Sonne, nur vom Tiroler Unterland bis zum Waldviertel sind eventuell letzte nächtliche Schauerreste vorhanden. Am Nachmittag entstehen bevorzugt im Bergland, nördlich der Donau und im Südosten lokale, aber teils heftige Gewitter, die mitunter auch Richtung Flachland ziehen. Deutlich geringer ist die Gewitterneigung in Vorarlberg und im Nordburgenland. Die Temperaturen steigen auf 33 Grad und mehr.

Am Donnerstag steht bei viel Sonnenschein und kaum Wolken ein neuer Hitze-Spitzenwert ins Haus. Ab Mittag entwickeln sich im Bergland Quellwolken jedoch zu teils kräftigen Gewittern. Am Abend steigt dann auch an der Grenze zu Bayern, in der Nacht auch Richtung Niederösterreich die Schauer- und Gewitterneigung etwas an. Die Temperaturen erreichen trotzdem hochsommerliche 36 Grad mit den höchsten Werten im Osten.

Der Hitze-Ticker vom Dienstag zum Nachlesen:

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWetterHitze

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen