35 Hektar-Flurbrand: 300 Feuerwehrmänner löschen

Großeinsatz für die Feuerwehr in Ebenfurth (Bezirk Wr. Neustadt): 300 Florianis stemmten sich gegen einen gewaltigen Flurbrand. 16 Feuerwehren waren im Einsatz.
Alarm für zahlreiche Feuerwehren am Freitagnachmittag: Um 16:15 Uhr meldeten einige Autofahrer Feuer an der B60. In Ebenfurth standen mehrere Wiesen und Felder in Brand. Die Rauchwolke war bis zum Neufelder See sichtbar, auch die Pottendorfer Linie war beeinträchtigt. Denn: Der Wind trieb die meterhohen Flammen vor sich her und eben auch über die Pottendorfer Linie.

Rascher Löschangriff

Feuerwehrsprecher Franz Resperger berichtete gegenüber "Heute": "Rund 300 Feuerwehrmänner bekämpfen eine Brandfläche von cirka 35 Hektar. Möglicherweise hatte ein Windschutzgürtel zu brennen begonnen, die Flammen griffen rasch auf angrenzende Felder über."

Doch binnen kurzer Zeit hatten die Wehren (Einsatzleiter Christian Horn von der Freiwilligen Feuerwehr Ebenfurth) das Feuer im Griff. 16 Feuerwehren aus mehreren Bezirken (Bezirk Wr. Neustadt: Haschendorf, Zillingdorf Bergwerk, Eggendorf, Sollenau, Wiener Neustadt, Weikersdorf, Maiersdorf, Markt Piesting, Wöllersdorf, Winzendorf, Brunn an der Schneebergbahn, Felixdorf und Hölles; Bezirk Baden: Pottendorf, Landegg und Siegersdorf; eine Feuerwehr aus dem Burgenland: Neufeld an der Leitha) standen im Einsatz.

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Durch den massiven Einsatz von Wasser und den raschen umfassenden Angriff konnte bereits gegen 17:30 Uhr "Brand aus" gegeben werden. Bis in die Abendstunden wurden noch Glutnester bekämpft, um 21.15 Uhr konnten schließlich die letzten Einsatzkräfte einrücken. "Für mich zeigt sich wieder die großartige Schlagkraft unserer Freiwilligen Feuerwehr", betont Wiener Neustadts Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Josef Bugnar.

Die Feuerwehr wurde vom Roten Kreuz (Notarzt, Rettung), Polizei und ÖBB unterstützt. (Lie)

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
EbenfurthNewsNiederösterreichFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren