35-Jährige stürzte beim Wienfluss zu Tode

Eine Stiege zum Wienfluss heruntergestürzt ist Donnerstagfrüh eine Frau im Wiener Stadtpark. Sie starb an ihren schweren Verletzungen.

Wie ein Begleiter der Toten sagte, fiel die 35-Jährige über die zum Wienfluss führenden Stufen und kam am Rande des betonierten Bachbetts zu liegen. Polizei und Berufsrettung bestätigten die Zeugenaussage.

Passanten verständigten gegen 7.30 Uhr die Einsatzkräfte. Der Notarzt versuchte die Frau noch zu reanimieren, was aber nicht gelang. Laut Polizei gibt es keinen Hinweis auf Fremdverschulden, eine Obduktion wird aber durchgeführt.

Wie Polizei-Sprecherin Michaela Rossmann im Gespräch mit "Heute.at" erklärte, hat die Betroffene in der Vergangenheit in der Obdachlosenszene verkehrt, zuletzt aber über einen aufrechten Wohnsitz verfügt.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen