35-Jähriger wollte Mann (27) in Wien überfahren

An dieser Tankstelle wollte der Mann seinen Kontrahenten überfahren.
An dieser Tankstelle wollte der Mann seinen Kontrahenten überfahren.Bild: Sabine Hertel
In der Nacht auf Dienstag ist es in Wien-Brigittenau zu einem Polizeieinsatz gekommen. Ein Autofahrer (35) wollte einen 27-Jährigen überfahren.
Kurz nach 3.00 Uhr eskalierte in einem Tankstellenshop im 20. Bezirk ein Streit zwischen zwei Männern. Dabei schlug ein 35-Jähriger mehrmals mit der Faust auf einen 27-Jährigen ein.

Als es dem Mann gelungen war, sich loszureißen und nach draußen zu laufen, verfolgte ihn der 35-Jährige, zückte ein Messer und versuchte damit auf ihn einzustechen.

Autofahrer raste auf 27-Jährigen zu

Der 27-Jährige schaffte es erneut, sich Abstand zu dem 35-jährigen Angreifer zu verschaffen. Plötzlich stieg der Mann in sein Auto und fuhr mehrmals auf den 27-Jährigen zu.

Dieser konnte sich abermals bis zum Eintreffen der Beamten in Sicherheit bringen. Der 35-jährige Beschuldigte wurde noch vor Ort von den Beamten festgenommen.

CommentCreated with Sketch.13 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Laut Polizei zeigte sich der Tatverdächtige zu dem Vorfall nicht geständig. Der 27-Jährige klagte über Schmerzen im Brustbereich und ging selbstständig in ein Krankenhaus.

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
BrigittenauNewsWienPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren