36 Grad: Brütende Hitze am Reisewochenende

An der Adria herrscht am Wochenende perfektes Badewetter.
An der Adria herrscht am Wochenende perfektes Badewetter.Bild: Reuters

Der August steuert auf ein hitziges Ende zu: Am Wochenende brennt die Sonne auf uns nieder, bis zu 36 Grad sind vorhergesagt – inklusive Tropennächte und Gewitter.

Das letzte Reisewochenende im August bringt laut UBIMET noch einmal heißes Sommerwetter. Am Samstag und Sonntag erreichen die Höchstwerte Spitzen von bis zu 36 Grad und dazu scheint oft die Sonne.

Tausende Autofahrer werden bei dieser Gluthitze schwitzen: Durch das Ferienende in unseren Nachbarländern sind riesige Staus vorprogrammiert. Welche Routen besonders betroffen sind, lesen Sie hier.

Österreich heizt sich auf

Am Freitag steigert sich die Sommerwärme im Vergleich zu den Vortagen deutlich: Bei viel Sonnenschein erreichen die Höchstwerte am Nachmittag vielerorts 26 bis 33 Grad. Die Hitzepole liegen dabei in Vorarlberg, Tirol, im Großraum Salzburg sowie im östlichen Flachland. In der heißen Luft entwickeln sich im Bergland bald Quellwolken und mitunter kräftige Regenschauer und Gewitter. In den flachen Regionen bleibt es weitgehend trocken.

Hitze-Spitze am Sonntag, Tropennächte

Am Wochenende erreicht die Hitze ihren vorläufigen Höhepunkt: Sowohl am Samstag als auch am Sonntag scheint häufig die Sonne und die Temperaturen steigen auf 29 bis 36 Grad, zudem wird es zunehmend schwül.

"Damit gibt es noch einmal einwandfreies Badewetter", so UBIMET-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer. "Aber auch für Bergtouren eignet sich das Wetter gut, auch wenn man vorsichtshalber den Himmel im Auge behalten sollte." Speziell über dem Berg- und Hügelland bilden sich an beiden Tagen Quellwolken sowie nachfolgend ein paar kräftige Regenschauer und Gewitter.

Die Nächte verlaufen ebenfalls wieder sehr warm, im östlichen Flachland stehen neuerlich Tropennächte mit Tiefstwerten über 20 Grad bevor.

Sehr warm ist es auf den Bergen: In 2.000 m werden bis zu 16 Grad erreicht und selbst in 3.000 m hat es um 9 Grad. Die Frostgrenze zieht sich vorübergehend auf über 4.000 m zurück.

Wochenbeginn weiter sommerlich

Zu Beginn der neuen, in Ostösterreich letzten Ferienwoche, geht die Hitze zu Ende. Eine Kaltfront bringt mit Regenschauern und Gewittern und lebhaftem Westwind frischere Luft. Dennoch bleibt es bei 23 bis 29 Grad sommerlich, in Unterkärnten und in der südlichen Steiermark sind sogar nochmals bis zu 32 Grad möglich.

(Noch) perfektes Urlaubswetter an der Adria

Die Urlauber, die ihren Sommerurlaub erst jetzt an einem der Adriastränden beginnen, dürfen sich zunächst auf tolles Badewetter freuen. Am Wochenende liegen die Temperaturen vielerorts bei 30 bis 35 Grad und dazu scheint die Sonne von einem oft wolkenlosen Himmel.

Am Montag bringen ein paar Gewitter an der Oberen Adria allerdings kühlere Luft. Die Temperaturen gehen auf 24 bis 28 Grad zurück und dazu ist es zum Teil windig. Ob eine kräftige Kaltfront die Sommerluft in der zweiten Wochenhälfte endgültig nach Süden verdrängt, ist noch unsicher.

Grundsätzlich gilt für die kommende Woche wie so oft zu dieser Zeit im Jahr: Je weiter südlich man seinen Urlaub verbringt, umso heißer hat man es.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichHitzeUnwetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen