36  Strafe für legal geparkten Pkw

Bild: Denise Auer
Wiens Parksheriffs greifen rigoros durch - und schießen dabei auch übers Ziel hinaus. So bekam Bettina R. (24) für ihr am Abend auf der Mariahilfer Straße abgestelltes Auto ein Strafmandat.
Wiens Parksheriffs greifen rigoros durch – und schießen dabei auch übers Ziel hinaus. So bekam Bettina R. (24) für ihr am Abend auf der Mariahilfer Straße abgestelltes Auto ein Strafmandat.

"Tatort" Mariahilfer Straße: Bettina R. stellt ihren Pkw um 20 Uhr ab. Parkschein legt sie keinen ein, weil sie weiß: Einkaufsstraßen sind nur bis 18 Uhr Kurzparkzonen. Dieses Wissen teilt sie offenbar nicht mit allen Parksheriffs.

Denn bei ihrer Rückkehr zum Wagen findet die Wienerin ein 36-Euro-Strafmandat vor (siehe unten). Erst nach einem Anruf beim Magistrat am nächsten Tag erklärt sich die Stadt bereit, die Strafe zu annullieren. VP-Chef Manfred Juraczka: "Ein plumper Versuch, nach dem Motto ‚Wenn’s reingeht‘ von gesetzestreuen Autofahrern ein Körberlgeld zu kassieren."
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen