37-Jähriger wollte in Kirche einbrechen

Bild: Google Maps/Heute.at-Montage

Ein 37-Jähriger ist am Samstagabend nach einem Autoeinbruch in einer Wiener Tiefgarage festgenommen worden. Laut einem Zeugen hatte er zuvor versucht, in eine Kirche in der Quellenstraße einzubrechen.

Ein Zeuge konnte beobachten, wie der 37-Jährige Samstagabend gegen 23.45 Uhr in einer Tiefgarage in Wien-Favoriten ein Auto aufbrach. Er verständigte sofort die Polizei, die den Autoeinbrecher noch am Tatort festnehmen konnte. Bei ihm wurden Tatwerkzeug und Diebesgut sichergestellt.

Wie der Zeuge zu Protokoll gab, hatte der 37-Jährige zuvor versucht, in die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in der Quellenstraße einzubrechen. Nachdem ihm das offenbar nicht gelang, hatte er sich aufs Autoknacken verlegen wollen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen