38-Jährige stürzte mit Auto in Laxenburger Kanal

In den Laxenburger Kanal gestürzt ist am Dienstagvormittag eine 38-jährige Autolenkerin. Das Wrack blieb am Dach liegen, die Frau hing kopfüber im Wagen. Das Unfallopfer konnte sich selbst befreien.

Die Slowakin war auf der L154 zwischen Laxenburg und Münchendorf unterwegs. Plötzlich kam ihr Ford Ka auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und von der Straße ab. Der Wagen flog über mehrere Büsche etwa vier Meter weit und landete im Laxenburger Kanal auf dem Dach.

Die Unfalllenkerin befreite sich nach dem schweren Unfall selbst und kletterte die steile Böschung zur Landesstraße hoch. Nachkommende Fahrzeuglenker verständigten die Rettung.

Die Fahrerin erlitt einen Schock und wurde vom Roten Kreuz versorgt. Danach wurde das Unfallopfer für genauere Untersuchungen in ein Spital gebracht. Die Feuerwehren Laxenburg und Wr. Neudorf bargen das Wrack.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen