38-Jähriger tot in seiner Wohnung entdeckt

In der Wohnung wurden verschiedene Suchtgiftutensilien gefunden
In der Wohnung wurden verschiedene Suchtgiftutensilien gefundenBild: iStock (Symbolbild)
In Krumpendorf wurde ein 28-Jähriger tot in seiner Wohnung aufgefunden. Die Polizei fand darin Suchtgiftutensilien und mehrere Medikamente.
Bereits am 22. März ist in Krumpendorf im Bezirk Klagenfurt-Land ein 38-Jähriger tot in seiner Wohnung aufgefunden worden.

Da die Todesursache vorerst noch völlig unklar war und in der Wohnung Suchtgiftutensilien und verschiedene Medikamente sichergestellt wurden, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Autopsie an.

Die durchgeführte Obduktion ergab den Verdacht, dass der 38-Jährige aufgrund einer Suchtgiftintoxikation verstarb.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Erhebungen noch nicht abgeschlossen

Eine Aussage über den exakten Konsum von illegalen Suchtmitteln kann erst nach Erstellung eines toxikologischen Gutachtens getroffen werden. Weitere kriminalpolizeiliche Erhebungen werden derzeit noch geführt.

Vierter Drogentoter in Kärnten

Der 38-Jährige ist heuer bereits der vierte Drogentote in Kärnten. Erst vor wenigen Tagen starb ein 36-jähriger Italiener in der Wohnung eines Bekannten, nachdem er Drogen konsumiert hatte. Außerdem starben noch ein 24-jähriger Wolfsberger und ein 30-jähriger Klagenfurter an Suchtgiftmitteln.

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
KärntenNewsÖsterreichDrogenmissbrauchPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen