380 Euro für A380-Flug nach Wien

Die arabische Fluggesellschaft Emirates darf am 26. Mai ausnahmsweise mit einem Airbus A380 in Wien landen. Passagiere können zum Sonderpreis von 380 Euro in der Economy Class von Wien nach Dubai oder umgekehrt mitfliegen. Die Verweigerung der Landeerlaubnis ist anlässlich des zehnjährigen Emirates-Jubiläums der Strecke Wien-Dubai für einen Einzelflug aufgehoben worden. Dem AUA-Rivalen wird derzeit der regelmäßige Einsatz des weltgrößten Passagierjets nach Wien vom Verkehrsministerium untersagt.

Die arabische .

Von der außertourlichen Landung des A380 in Wien-Schwechat sollen auch die Fluggäste profitieren. Daher bietet Emirates einen Sondertarif an. Der Preis für Tickets in der Economy Class startet bei 380 Euro, die Business Class ist aber 1.800 Euro zu haben.

"Wir möchten den österreichischen Behörden und dem Vienna International Airport für ihre Unterstützung dieser einmaligen A380-Aktion von Emirates danken", erklärte der Emirates-Manager Thierry Antinori in einer Aussendung.

Emirates macht sich Hoffnungen auf Wien

Demnach würden die Scheichs den Flughafen Wien mit dem Superjumbo aber auch gerne regulär ansteuern: "Wir hoffen, die weltberühmte Stadt Wien in unsere wachsende Liste internationaler Städte aufnehmen zu können, die von einem Emirates A380 angeflogen werden."

Kampf um Passagiere

Hinter den Kulissen schwelt seit Jahren ein Behördenstreit um Landerechte. Die Araber wollen 14 Mal pro Woche nach Wien fliegen, das Verkehrsministerium erlaubt aber unter Auflagen nur 13 Flüge und verbietet explizit den Einsatz des A380. "Zur Vermeidung von Überkapazitäten", wie es in den Bescheiden heißt.

Vor allem die AUA und deren Mutter Lufthansa fürchten, dass die rasant expandierenden Golfairlines wie Emirates und Etihad Passagiere aus Europa absaugen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen